đŸ’Ș6-Punkte-Wochenende der MĂ€nnerđŸ’Ș

Ein wahrer Fußball-Krimi spielte sich fĂŒr die II. MĂ€nnermannschaft am Samstag in Tornau ab. Schon die Vorzeichen standen nicht besonders gut: Aus spontaner Absage und Nichterscheinen zum Spiel resultierte, dass man mit 11 Mann antreten musste. Nach ersten mageren Minuten fiel jedoch promt das 1:0 durch H. Schmidt (14 Minute). Kurz darauf der RĂŒckschlag, Oberschenkelzerrung bei der "Muskelspinne". Nach einem vergeblichen Versuch, ausgewechselt zu werden, da ja kein Wechsler da war, hieß es selbstverstĂ€ndlich kĂ€mpfen und die 90 Minuten als 11ter Mann ĂŒber die BĂŒhne zu bringen. Das 2:0 fiel durch M. Wagner (37. Minute). Gleichzeitig der Halbzeitstand. Wie befreit fiel rasch das 3:0 durch M. Schwarz (47. Minute) und das 4:0 durch C. Drews (50. Minute).

Ein Elfmeter brachte den Gegner dann zurĂŒck ins Spiel zum 1:4 (53. Minute). In der 70. Minute fiel das 2:4. In der 83. Minute das 3:4. Tornau liebĂ€ugelte mit mindestens einem Punktgewinn. Doch das 5:3 durch C. Drews in der 83. Minute sollte es doch gewesen sein? Nein. 4:5 folgte postwendend in Minute 87. Ein wahres Eckenfeuerwerk prasselte in den Schlussminuten aufs Reinsdorfer GehĂ€use. Der Schlusspfiff war eine wahre Erlösung und Belohnung fĂŒr diese epische Fußballschlacht mit am Ende 3 verdienten Punkten fĂŒr unseren SV Reinsdorf!

Leicht zeitversetzt hieß es auch fĂŒr die I. Mannschaft Anpfiff zu Hause gegen den starken VfB Zahna. Schon in der 6. Minute fiel das spielentscheidende Tor durch den FlĂŒgel-Panzer F. Kaatz! Herber RĂŒckschlag war auch in diesem Spiel eine Verletzung, als der Torwart verletzungsbedint ausgewechselt werden musste und kein Ersatztorwart mehr zur VerfĂŒgung stand. Hut ab vor N. Buchheim an dieser Stelle, der ca. 30 Minuten als Feldspieler den Kasten sauber hielt! Somit auch Spannung pur bis zur letzten Sekunde in diesem Spiel!

Gute Besserung an die Verletzten und euch allen eine schöne neue Woche gewĂŒnscht!

đŸ–€â€ïžđŸ–€â€ïžđŸ–€